THE POWER OF MAKE-UP

Hallo meine Hübschen 🌸

heute möchte ich mich mit euch über die verschiedenen Facetten von MakeUp unterhalten. Ist es in der heutigen Zeit ein Muss sich zu schminken und ist man ungeschminkt nicht schön? Trägt man lieber mehr als zu wenig auf? Und und und….

Welche Menge ist „angemessen“?

Ich selber schminke mich sehr gerne, wenn auch nicht extrem aufwendig oder für mein Erachten unauffällig. Jeder hat eine andere Empfindung darüber, was zu viel oder zu wenig ist.  Für einen tut es der Concealer, für den anderen muss aber vorher/nachher noch das MakeUp her. Wie oft kennt man die Situation, wenn eine Person auffälliger geschminkt durch die Menschenmasse geht. Kommentare wie „Schau dir die mal an“, „Die sieht aus wie eine N****“, „Wer weiß wo die noch hin will“ und und und. Auch ich nehme mich nicht davon aus, hinterher geschaut und mein Anteil gedacht zu haben. Jedoch muss ich sagen, dass mich solche Situationen zum Nachdenken gebracht haben. Warum soll nicht jeder so „rumlaufen“ wie er sich am wohlsten fühlt? Dann trägt halt jemand einen neonpinken Lippenstift oder sehr auffällige falsche Wimpern. Wenn jemand aber meint eine leichte Schicht Wimperntusche aufzutragen oder überhaupt kein MakeUp oder jegliche Schminke, dann soll er es doch tun. Das wichtigste ist, dass man sich wohlfühlt und selbstbewusst sein kann. Ich persönlich trage auch ab und an mal gerne etwas mehr auf, weil ich einfach Lust darauf habe und es mir gefällt. Des Wegen macht euch nichts aus „negativen“ Kommentaren zu eurem jeweiligen Tageslook. Denn wie gesagt, jeder empfindet „zu viel“ oder „zu wenig“ auf eine andere Art.

Was kann MakeUp „bewirken“?

Was kann MakeUp bewirken? Ich nenne es „The Power of MakeUp“.  Es gibt viele Seiten, die MakeUp ausprägt. Wenn ich zum Beispiel erkältet bin, dunkle Augenschatten und eine gerötete Nase und evtl. noch kleine Pickelchen habe, empfinde ich es als angenehm, diese „Problemchen“ abzudecken. Ich selber fühle mich dadurch gleich besser, da ich weiß, ich sehe nicht extrem fertig aus und kann mir durch etwas Rouge vielleicht noch etwas Frische ins Gesicht zaubern. Aber wenn du sagst „Nein, ich brauche die Dinge nicht abzudecken, weil sie mich nicht stören“, dann tu es auch nicht! Denn wie schon oben gesagt, DU musst dich wohlfühlen.

Bin ich ein „Nerd“, wenn ich mich nicht schminke?

Nein! Um Gottes Willen!!!! Viele Mädels, vor allem in der Pubertät, empfinden es aber leider so. Sie sehen, wie sich Mädels in Ihrer nahen Umgebung anfangen zu schminken und oftmals dadurch mehr im Vordergrund bei den Jungs stehen. Klar! Es fällt natürlich auf, wenn sich ein Mädchen, das zuvor nur ungeschminkt war, sich auf einmal schminkt. Selbst etwas Wimperntusche bewirkt oftmals sehr viel. Vor allem bei von Natur aus sehr hellen Wimpern. Aber du bist niemals ein Nerd, wenn du dich nicht schminkst! Wenn du meinst, keine Schminke zu benötigen, weil du es als Last empfindest, dich jeden Morgen „für andere hübsch zu machen“; dann lass es bitte sein! Du verstellst dich dadurch und bist nicht mehr du selbst. Menschen, die deinen Charakter lieben, lieben dich auch ohne Schminke!

Was kann ich mit „wenig“ MakeUp erzielen?

Wie schon oben erwähnt, jeder empfindet eine andere Menge an MakeUp als wenig. Jedoch möchte ich euch meine Meinung mitteilen, mit wie wenig MakeUp meines Erachtens, man was erzielen kann. Nicht mehr müde wirken. Durch etwas Concealer unter den Augen in einer Dreiecksform aufgetragen und gut verblendet wirkt das Auge schon viel wacher. Ich persönlich trage noch einen weißen oder helleren Kajal auf meine Wasserlinie auf, um von Rötungen im Auge abzulenken. Etwas Wimperntusche um das Auge zu öffnen und „etwas“ Rouge auf die Apfelbäckchen. Fertig!  „Schlanker“ wirken. Schlanker möchte ich eigentlich gar nicht sagen. Eher definierter oder seine Gesichtsform „ausgleichen“. Hierzu verwende ich oft den Hoola Bronzer von Benefit und konturiere damit mein Gesicht. Viele werden jetzt aufschreien und sich fragen, wie man den Hoola Bronzer zum Konturieren verwenden kann. Warum? Weil ICH es schön finde und jeder das machen soll, was er als schön empfindet. Ich trage den Bronzer an folgenden Stellen auf und verblende ihn immer gut: unter den Wangenknochen, an den Schläfen, seitlich des Nasenrückens und minimal links und rechts unterhalb des Kinns zu den Ohren hinweg (ich hoffe, ihr wisst, was ich meine). Wenn ich Lust habe, trage ich noch etwas Highlighter oberhalb des Bronzer auf den Wangenknochen, auf dem Nasenrücken, über das Lippenherz und leicht am Kinn auf. Wimperntusche! Ich persönlich habe sehr helle Wimpern und fühle mich einfach wohler und auch optisch „gesünder/wacher“, wenn ich Wimperntusche trage. Fast jedes blonde Mädel kennt es bestimmt. Dennoch habe ich auch Tage, an denen ich komplett ungeschminkt vor die Haustür gehe.

Zusammenfassung

Ein Satz: Mädels, schminkt euch in dem Maße, wie IHR EUCH am wohlsten fühlt!

Nadine

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s