MEINE PERSÖNLICH LIEBSTEN UND NICHT MATERIELLEN WEIHNACHTSGESCHENKE

Meine lieben Weihnachtsengel 👼

zunächst möchte ich mich bei euch erkundigen, ob es euch und euren Liebsten gut geht? Es ist schrecklich, was zurzeit verstärkt auf dieser Weltkugel vor sich geht. Aus dieser Thematik heraus, möchte ich euch meine zwei größten und nicht materiellen Weihnachtsgeschenke näher bringen. Bestimmt findet sich der eine oder andere in den Beschreibungen wieder. #prayfortheworld

Zeit mit der Familie

Zusammen mit selbstgemachtem Essen vor dem funkelnden Weihnachtsbaum mit den liebsten und wichtigsten Menschen – Familie – sitzen. In Erinnerungen schweben, über Geschehenes, was vielleicht einmal peinlich war, lachen und Zukunftspläne schmieden. Wärme im Herzen verspüren und durch gemeinsames Lachen das Gefühl von Glück zu fühlen. Zeit mit der Familie ist für mich mit eines der wichtigsten Geschenke im Leben. Familie ist für mich unersetzbar und geht vor alles andere. Es sind Menschen, die dich kennen, wissen wie du „tickst“, wissen wie sie dich in traurigen Momenten wieder zum Lachen bringen. Auch bei Streitigkeiten in der Familie (Auseinandersetzungen und Diskussionen gehören zum Leben dazu) findet man in den meisten Fällen wieder zueinander, denn man weiß, was man an den Menschen hat. Man hat nur EINE Familie, die, nicht wie oftmals bei Freundschaften leider, zu ersetzen ist.

Anderen ein Lächeln auf die Lippen zaubern

Ich persönlich liebe es, Menschen in meiner nahen Umgebung glücklich zu machen. Sie lächeln zu sehen und zu wissen, dass sie in diesem Moment alles Negative um sich vergessen habe. Wie so etwas geht? Zum Beispiel mit Kleinigkeiten, die auf die jeweilige Persönlichkeit abgestimmt sind. Ich habe Arbeitskollegen aus meinem Fachbereich jeweils eine Kleinigkeit zu Weihnachten geschenkt. Es sind Kleinigkeiten, die keinen großen Geldwert haben (finde ich persönlich überhaupt nicht wichtig), sondern mit „Hintergedanken“. Zum Beispiel habe ich einer Kollegin, die mit Ihrer Haarstruktur  nicht zufrieden ist, eine super schöne Haarspülung, von der ich selbst überzeugt bin, geschenkt. Einem anderen Kollegen, dem es etwas schwer fällt „vegetarisch“ und „vegan“ zu unterscheiden, habe ich Veggie-Produkte (Veggie-Bolognese mit Vollkornnudeln) zum Kochen geschenkt. Das Lächeln und die Freude in diesen Gesichtern ist für mich ein riesen Geschenk.

Selbst auch nur mit Worten ist es möglich einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Oftmals fällt es jedoch vielen schwer, zum Beispiel diese Sätze jemandem persönlich zu sagen: „Danke, dass es dich gibt. – Danke, dass du mich in schwierigen Situationen unterstützt. – Danke, dass du Verständnis für bestimmte Situationen aufbringen kannst. – Danke, dass du mich so akzeptierst wie ich bin. – Danke, dass ich in deiner Anwesenheit einfach ich sein kann. – Danke, für Kleinigkeiten im Leben.“ Mit diesem kleinen Wort „Danke“, hat man oftmals das größte Geschenk für den Gegenüber.

Meine Lieben, ich danke euch für das tolle Jahr 2016 und wünsche euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest mit euren Liebsten.

Nadine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s