KAFFEE NICHT NUR ZUM TRINKEN

Ach, es gibt doch nichts gegen einen guten Kaffee, oder?

Aber was man alles mit Kaffee machen oder wie vielseitig es sein kann, ist uns gar nicht bewusst. Auch mir war es vor kurzem nicht und ich möchte euch nun zeigen, wofür ich Kaffee verwende und es liebe.

DIY BODYPEELING (vegan)

Schaut mal in dem verlinkten Beitrag nach. Aus Kaffeesatz und Kokosöl könnt ihr ganz einfach euer eigenes Peeling herstellen. Kaffee eignet sich super als Body- aber auch Gesichtspeeling. Durch seine anregende Eigenschaft des Koffeins und die feinen „Körnchen“ wird die Durchblutung euer Haut angeregt und kleine Hautschüppchen effektiv entfernt. Ich verwende seit geraumer Zeit nur noch mein selbstgemachtes Peeling. Mein Hautbild hat sich leicht verfeinert und fühlt sich super weich und gepflegt an. Nein, sie fühlt sich nicht nur so an, sie ist es auch.

Gesichtsmaske/-peeling

Für eine Gesichtsmaske verwende ich folgende Zutaten: 1 TL Kaffeesatz, 1/2 TL flüssigen Honig und 1 TL Zitronensaft. Diese Zutaten vermischt ich ihr miteinander und schon habt ihr eine vegane und aus natürlichen Produkten gezauberte Maske für euer Gesicht. Sobald ihr diese aufgetragen habt, steigt euch der tolle Kaffeeduft in die Nase. Herrlich! Der Kaffee regt eure Haut an, der Honig wirk antibakteriell und entzündungshemmend und die Zitrone ist ebenfalls anitbakteriell, hellt Pigmentflecken und Narben auf und beugt fettiger Haut entgegen. Ich lasse die Maske immer 10-15 Minuten einwirken und nehme sie mit leicht kreisenden Bewegungen und Wattepads vom Gesicht. So entfernt ich zeitlgeich abgestorbene Hautschüppchen. Ich würde die Maske für normale bis Mischaut empfehlen. Bei trockener Haut würde ich etwas weniger Zitronensaft und etwas mehr Honig hinzugeben.

Trinken und in Gesellschaft genießen

Der eigentliche Verwendungszweck ist natürlich den aufgegossenen Kaffee zu trinken. Für mich ist der Kaffee ein Getränk, um gut in den Tag zu starten. Klar, Koffein puscht. Aber auch nachmittags zusammen mit der Familie und Freunden trinke ich gerne mal ein Tässchen. Kaffee stellt unbewusst eine Gesellschaft und ein Zusammentreffen her. Wie oft fragt man: „wollen wir uns mal wieder auf einen Kaffee treffen?“.

Nadine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s